Zum Inhalt springen

Header

CH-Musik
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Neue Alte Musik aus Basel

Basel gilt in Sachen Alte Musik als Epizentrum der Schweiz, und so kommen in beeindruckender Regelmässigkeit neue Aufnahmen heraus, die ihren Ursprung am Rheinknie - genauer: im Umfeld der Schola Cantorum Basiliensis, der Hochschule für Alte Musik Basel - haben. 

Wir stellen zwei aktuelle CDs vor mit barocker Kammer- und Sakralmusik.

Anonymos, Antonio Vivaldi, Paolo Benedetto Bellinzani: Pasticcio F-Dur
Tabea Schwartz, Blockflöte
Daniel Rosin, Violoncello
Thomas Leininger, Cembalo

Arcangelo Corelli: Violinsonate D-Dur
Bearbeitung für Blockflöte F-Dur
Tabea Schwartz, Blockflöte
Daniel Rosin, Violoncello
Thomas Leininger, Cembalo

CD: The Parensi Manuscript
Label: Pan Classics (2020)

- -

Balthasar Erben: Ach dass ich doch in meinen Augen hätte. Psalm
Sonata sopra ut re mi fa sol la
Dixit Dominus. Psalm
Abendmusiken Basel
Ltg: Jörg-Andreas Bötticher

CD: Balthasar Erben: Sacred Concertos from Danzig
Label: Coviello Classics (2020)