Zum Inhalt springen

Header

Audio
Peter Bertschi (links), Thomas Held und Carlo Schmid
Hans Ineichen
abspielen. Laufzeit 26:35 Minuten.
Inhalt

Thomas Held zur Wahl von Michael Lauber: «Die Wahl war nichtig.»

Der ehemalige Direktor der Denkfabrik Avenir Suisse sagte in der Freitagsrunde, eigentlich sei Lauber gar nicht gewählt worden am Mittwoch. Die Wahl sei nichtig, denn das Wahlgeheimnis sei nicht gewährt gewesen.

Download

Die weiteren Gäste in der Diskussionsrunde zur Politwoche in der Schweiz waren Peter Bertschi, früheres Mitglied der Chefredaktion von Radio SRF und der ehemalige Ständerat Carlo Schmid.