Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Platzangst meint eigentlich «Angst vor weiten Räumen». Im heutigen Sprachgebrauch ist allerdings das Gegenteil gemeint: «Angst vor engen Räumen». Wo bleibt da die Logik?
Keystone / Gaetan Bally
abspielen. Laufzeit 56 Minuten 55 Sekunden.
Inhalt

Unter Tüpflischissern oder: Von der Unschärfe der Wörter

Sprache ist keine exakte Wissenschaft. Umgekehrt bevölkern viele Wörter aus der Wissenschaft unsere Alltagssprache. Häufig werden sie aber falsch übernommen. Die «Platzangst» z.B., in der Psychologie «Angst vor weiten Räumen», verkehrt sich in der Umgangssprache zu «Angst vor engen Räumen».

Download

Wie kann das passieren? Ist das für die Kommunikation ein Problem? Mundartredaktor Markus Gasser ist gnädig und sieht darin einen normalen Entwicklungsprozess. Richtig ist, was von allen verstanden wird. Sprachliebhaberin Nadia Zollinger hingegen vertritt die «Tüpflischisser». Denn «exponentiell» z.B. heisse nicht einfach «steil». Wenn etwa die Miete exponentiell steige, dann habe man ein ganz anderes Problem, als wenn sie nur linear steige! Klar ist: Bei den ungenauen Wörtern unterscheidet sich die Haltung der beiden so fundamental, dass die Funken stieben.

Familienname Glur
Der Name «Glur» bedeutet «Glotzer» oder «Gaffer». Damit benannt wurde mit der bekannten spätmittelalterlichen Direktheit der erste Namenträger, erklärt Idiotikon-Redaktor Martin Graf. Und er ordnet diese Art von Namengebung in die Entstehungszeit ein.

Mehr von «Dini Mundart Schnabelweid»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen