Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr.7

Triumph oder «Triumph»? Dmitri Schostakowitschs 7. Sinfonie wurde sofort nach ihrer Entstehung als Propagandainstrument verwendet. Geschrieben im Kriegsjahr 1941, sollte die Sinfonie den Sieg der Sowjetunion gegenüber den deutschen Invasoren darstellen.

Schostakowitsch selbst machte zu dieser ideologischen Vereinnahmung seiner Musik zwar widersprüchliche Aussagen, die 7. Sinfonie selbst spricht jedoch eine klare Sprache. Der Triumph, in den das Finale mit Pauken und doppeltem Blech in C-Dur mündet, steht in dicken Anführungsstrichen.

Gäste von Benjamin Herzog sind der Musikwissenschaftler Jakob Knaus und die Dirigentin Lena-Lisa Wüstendörfer.