Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 120 Minuten 23 Sekunden.
Inhalt

J.S. Bach: Sonate für Violine solo Nr. 3 C-Dur BWV 1005

Bachs Sonate Nr. 3 für Violine solo: «Überirdisch» - Warum wird es selten ausgewählt für Wettbewerbe und Konzerte, dieses wunderbar lichte Werk in C-Dur?

Weil es die schwierigste der drei Solosonaten ist - gerade der erste Satz, ein Adagio, ist mit seinen vielen Doppelgriffen ein Martyrium, vor allem, wenn man weiss, dass es so einfach wäre, einfach einen Generalbass dazu zu schreiben und die Doppelgriffe wegzulassen. Aber die Reduktion auf ein Instrument macht die Schönheit des Stückes aus. Und wer es schafft, die Fuge so zu spielen, dass man jede wichtige Stimme immer heraushört, der oder die wird in der Diskothek sicher die Palme gewinnen.

Gäste von Annelis Berger sind der Geiger Markus Fleck und die Musikwissenschaftlerin Sibylle Ehrismann.

Mehr von «Diskothek»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen