Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das IKRK müsse in Eritrea Gefängnisse inspizieren können. Bevor sich Eritrea nicht bewege, gebe es keine offiziellen politischen Besuche aus der Schweiz, sagt Aussenminister Didier Burkhalter.
Keystone
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 4 Sekunden.
Inhalt

Keine Änderung der Eritrea-Politik

Asylsuchende aus Eritrea sollen in der Schweiz nicht mehr pauschal aufgenommen werden. Diese Forderung zuwanderungskritischer Politiker hat vergangene Woche Auftrieb erhalten: EU-Beobachter kamen in einem internen Papier zum Schluss, dieser Automatismus sei überholt. Aussenminister Didier Burkhalter ist anderer Meinung.

Mehr von «Echo der Zeit»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen