Zum Inhalt springen

Header

Audio
Staffan de Mistura , Uno-Gesandter für Syrien (vorne rechts) mit Mitgliedern der syrischen Friedensgespräche im Büro der Vereinten Nationen in Genf am 24. März 2016.
Keystone
abspielen. Laufzeit 02:55 Minuten.
Inhalt

Keinerlei Annäherung an der Syrien-Verhandlungsrunde in Genf

Die Syrien-Unterhändler in Genf, also Vertreter des Regimes und der Opposition, gehen nach zehn Verhandlungstagen nach Hause. Erreicht haben sie praktisch nichts. Uno-Friedensvermittler Staffan de Mistura muss nun festlegen, wie es weitergehen soll. Eine undankbare Aufgabe.

Mehr von «Echo der Zeit»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen