Zum Inhalt springen

Header

Audio
Trauergäste versammeln sich um das Grab von König Abdullah nach seiner Beerdigung in Riad am 23. Januar 2015.
Reuters.
abspielen. Laufzeit 39:06 Minuten.
Inhalt

König Abdullah, der konservative Reformer

König Abdullah Ibn Abdalaziz al-Saud war absoluter Herrscher über Saudi Arabien. Im Ausland galt er als konservativ, zuhause aber als Reformer. Und er war beliebt. Weshalb? Der Nachruf und das Gespräch über sein Erbe.

König Abdullah Ibn Abdalaziz al-Saud war absoluter Herrscher über Saudi Arabien. Im Ausland galt er als konservativ, zuhause aber als Reformer. Und er war beliebt. Weshalb? Ein Portrait und eine Analyse mit Toby Matthiesen, Forscher saudischer Politik an der Universität Cambridge.

Einzelne Beiträge

Echo der Zeit
Audio
König Abdullah, der konservative Reformer Box aufklappen Box zuklappen
08:30 min, Fredy Gsteiger und Roman Fillinger
abspielen

König Abdullah Ibn Abdalaziz al-Saud war absoluter Herrscher über Saudi Arabien. Im Ausland galt er als konservativ, zuhause aber als Reformer. Und er war beliebt. Weshalb? Ein Portrait und eine Analyse mit Toby Matthiesen, Forscher saudischer Politik an der Universität Cambridge.

Echo der Zeit
Audio
Sinken nun in der Schweiz die Löhne? Box aufklappen Box zuklappen
03:49 min, Klaus Bonanomi
abspielen

Die Billionen-Schwemme der EU gestern und die Aufhebung des Mindestkurses stellen viele Schweizer Unternehmer vor Probleme. Als Reaktion auf den gestärkten Franken überlegen sich einige, die Löhne zu senken. Das weckt Widerstand und ist ökonomisch umstritten.

Echo der Zeit
Audio
Nicht alle profitieren vom EZB-Geldsegen Box aufklappen Box zuklappen
04:01 min, Maren Peters
abspielen

Mit ihrer Geldschwemme will die Europäische Zentralbank EZB die schwächelnde Wirtschaft beleben. Der Anleihenkauf wird aber auch die Schere zwischen sehr Vermögenden und Normalsterblichen weiter vergrössern. Die Sparer und Sparerinnen zahlen den Preis für den erhofften Aufschwung.

Echo der Zeit
Audio
Alexis Tsipras verspricht viel Box aufklappen Box zuklappen
04:15 min, Rodothea Seralidou
abspielen

Griechenland wählt am Sonntag. Alexis Tsipras, Präsident der linken Oppositionspartei Syriza, verspricht den krisengebeutelten Griechen tiefere Steuern, höhere Löhne und eine Neuverhandlung der Schulden. Wer ist der Mann? Und muss sich Europa vor ihm fürchten? Ein Porträt.

Echo der Zeit
Audio
Argentinische Präsidentin verbreitet Verschwörungstheorien Box aufklappen Box zuklappen
02:38 min, Ulrich Achermann
abspielen

Der Tod von Sonderstaatsanwalt Alberto Nisman gibt weiter zu reden. Präsidentin Kirchner, die von Nisman zuvor in einem Bericht scharf angegriffen wurde, sprach anfänglich von Selbstmord; nun redet sie von «Selbstmord, der kein Selbstmord war».

Echo der Zeit
Audio
Wäre ein unabhängiges Katalonien überlebensfähig? Box aufklappen Box zuklappen
07:27 min, Martin Durrer
abspielen

Die vorgezogenen Wahlen vom September sollen den separatistischen Parteien eine klare Mehrheit und damit ein Mandat verschaffen, Katalonien in die Unabhängigkeit zu führen. Doch wäre eine Abspaltung von Madrid wirtschaftlich überhaupt tragbar? Was Ökonomen und Unternehmer in Barcelona davon halten.