Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Eingang zum Hauptsitz des Monsanto-Konzerns in St. Louis
Keystone
abspielen. Laufzeit 02:40 Minuten.
Inhalt

Monsanto bangt um ein Milliardengeschäft

Kolumbien will in der Bekämpfung illegaler Cocapflanzungen künftig auf den Einsatz des Herbizids Glyphosat verzichten. Dieses ist besser bekannt unter dem Handelsnamen Roundup Ready. EndeMärz hatte die Weltgesundheitsorganisation das Herbizid als möglicherweise krebserregend eingestuft. Der Hersteller, der US-Konzern Monsanto bangt um ein Geschäft, das Milliarden einbringt.

Mehr von «Echo der Zeit»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen