Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hörgeräte-Herstellerin Sonova ist schon länger daran, Montage-Arbeiten auszulagern - in Länder, in denen billiger produziert werden kann. Durch den starken –Franken beschleunigt sich diese Entwicklung.
Symbolbild Keystone
abspielen. Laufzeit 37:41 Minuten.
Inhalt

Starker Franken bringt Stellenverlagerungen ins Ausland

Am 15. Januar hat die Nationalbank angekündigt, dass sie den Euro-Mindestkurs von 1.20 Franken aufhebt. Angst ging um, dass es in der Export-Industrie zu einer Welle von Entlassungen kommen könnte. Das ist zwar bisher nicht eingetreten, doch immer mehr Unternehmen reagieren auf den starken Franken.

Sendung hören
Download

Am 15. Januar hat die Nationalbank angekündigt, dass sie den Euro-Mindestkurs von 1.20 Franken aufhebt. Angst ging um, dass es in der Export-Industrie zu einer Welle von Entlassungen kommen könnte. Das ist zwar bisher nicht eingetreten, doch immer mehr Unternehmen reagieren auf den starken Franken.

Einzelne Beiträge