Zum Inhalt springen

Header

Audio
Afrikanische Migranten in einem Zentrum für illegale Einwanderer in Misrata östlich von Tripolis, Libyen.
Reuters
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 28 Sekunden.
Inhalt

Überfüllte Lager - geschlossene Grenzen: Die Lage in Libyen

Die EU will ihre Aussengrenzen besser schützen; Migranten sollen in Afrika bleiben. Nur - in Libyen, wo die meisten Migranten warten, sind die Lager überfüllt. Es kommt zu Misshandlungen und Folter. SRF-Italien-Korrespondent Franco Battel hat in Rom mit dem Libyen-Verantwortlichen des Uno-Flüchtlingshilfswerks gesprochen.

Mehr von «Echo der Zeit»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen