Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Pflege am Limit: Hoffnung für Corona-Heldinnen?

In den Spitälern mangelt es an Personal. Für die Pflege der Patienten fehlt die Zeit. Fachleute im Gesundheitswesen schlagen Alarm – schon lange. Der SRF Podcast «Einfach Politik» fragt: Was lindert die Not bei der Betreuung unserer Kranken?

Jetzt hören
Download

Die Schweiz bildet zu wenig Pflegefachpersonal aus. Bis 2030 fehlen in Spitälern und Heimen 65000 Fachkräfte, schätzen Experten. Das Personal fordert deshalb, dass mehr von ihnen ausgebildet werden – mittels Pflegeinitiative, die 2017 lanciert worden ist. Die weiteren Ziele: Weniger Überstunden, mehr Zeit für Patienten und bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Debatte über Ausbildung und Arbeitsbedingungen in Heimen und Spitälern verlief bisher eher zahm. Nun könnte Corona etwas in Bewegung bringen. Denn der Notstand wegen der Pandemie zeigt auf, wie wichtig es ist, dass die Schwächsten in unserer Gesellschaft gut versorgt sind.

Im SRF Podcast «Einfach Politik» erzählt eine Pflegefachfrau von den Belastungen im Beruf. Wir ordnen ein und zeigen auf, was der Hilfeschrei aus dem Gesundheitswesen auslöst.

Wir freuen uns auf Feedback: Einfachpolitik@srf.ch. Oder schickt uns eine Sprachnachricht auf WhatsApp 079 859 87 57.

Im Studio: Valérie Wacker und Stefanie Pauli
Produktion: Michael Sahli

«Einfach Politik» ist der Podcast von SRF zur Schweizer Politik. Alle Folgen zum Nachhören gibt es hier: www.srf.ch/einfachpolitik.