Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Blutspende: Trotz Corona weiterhin möglich und nötig

Das Schweizerische Rote Kreuz SRK organisiert in der Schweiz die stationären und mobilen Blutspendedienste. Nachdem letzte Woche die Zahl der Blutspenden stabil geblieben ist, zeigt sich diese Woche ein Rückgang von rund zehn Prozent. SRK-Arzt Beat Frey sagt gegenüber dem SRF-Konsumentenmagazin «Espresso»: «Wir haben Erfahrung mit Spendenrückgängen. Sollte die Situation anhalten, müssen wir vermehrt zu Blutspenden aufrufen.» Wichtig zu wissen sei, dass das Corona-Virus nach aktuellem Wissensstand nicht via Blut übertragen werde.