Zum Inhalt springen

Header

Audio
Colourbox
abspielen. Laufzeit 7 Minuten 23 Sekunden.
Inhalt

Pflegende Angehörige brauchen jetzt Hilfe

Mehr als 500‘000 Menschen in der Schweiz betreuen und pflegen kranke, behinderte und betagte Angehörige, schätzt die Organisation Pro Senectute. Viele von ihnen sind bezüglich Corona-Virus selber in der Risikogruppe. Und sie machen sich Sorgen, was mit ihren Angehörigen passiert, wenn sie erkranken, in die Quarantäne oder gar ins Spital müssen. Für diese Situation sollten sie jetzt einen Notfallplan machen. „Espresso sagt, wo es Unterstützung gibt.

Mehr von «Espresso»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen