Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Probearbeiten: Kein Schuften ohne Bezahlung

Der Fall im «Kassensturz» hinterlässt viele Fragezeichen: Ein Zürcher Büro bietet Jobsuchende zum Probearbeiten auf. Nach dem Putzen folgt eine Absage – und keinerlei Lohn. Ein Experte erklärt, ob das rechtlich möglich ist, und was Jobanwärter in solchen Fällen beachten müssen.

Mehr von «Espresso»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen