Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wettbewerbe und Konzerte spornen Blasmusikantinnen und -musikanten an. Wenn sie wegen Corona nicht stattfinden können nagt dies an der Motivation.
SRF/Mirco Rederlechner
abspielen. Laufzeit 54:47 Minuten.
Inhalt

Keine Wettbewerbe, keine Motivation?

In der Schweizer Blasmusikszene geht die Befürchtung um, dass das Vereinswesen wegen der Coronapandemie nachhaltig schaden nehmen könnte.

Jetzt hören
Download

Unzählige Vereine mussten in diesem Jahr wegen der Coronapandemie ihre Konzerte absagen. Zudem gab es in diesem Jahr kaum musikalische Wettbewerbe: Das Schweizerische Blaskapellentreffen sowie der Schweizerische Brass Band Wettbewerb mussten abgesagt werden. Sogar schon das Eidgenössische Musikfest 2021 ist abgesagt.

Viele «musikalische Ziele» sind weggefallen. Das zehrt an der Motivation der Musikantinnen und Musikanten. André Keller vom Aargauischen Musikverband erklärt: «Ziele motivieren, man will nicht einfach nur ein bisschen spielen». Dies ist eine Gefahr für die Blasmusikszene, sagt Christoph Bangerter vom Luzerner Kantonal-Blasmusikverband: «Ich habe leider erfahren, dass in manchen Vereinen einige Mitglieder ihren Austritt angekündigt haben».

Auch die neue Präsidentin des Schweizerischen Blasmusikverbandes SBV, Luana Menoud-Baldi, sieht in der Coronapandemie «eine grosse Gefahr». Sie will mit kreativen Ideen Abhilfe schaffen und kündigt unter anderem an: «Wir wollen während der kommenden vier Jahre kleinere Musik-Festivals durchführen, um die Zeit bis zum nächsten Eidgenössischen Musikfest zu überbrücken».

Gespielte Musik