Zum Inhalt springen

Header

Audio
Prominenter Besuch am Sammeltag: Ladina Spiess im Gespräch mit Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga.
Hans Hofmann
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 39 Sekunden.
Inhalt

Über 17 Millionen Franken für Erdbebenopfer in Nepal

Am Glückskette-Solidaritätstag für die Opfer des Erdbebens in Nepal sind letzten Dienstag Spenden in der Höhe von 11 Millionen Franken zugesagt worden. Zusammen mit den bis dahin gespendeten Geldern sind es über 17 Millionen Franken.

Download

Am Solidaritätstag haben sich über 500 freiwillige Helferinnen und Helfer eingesetzt. Zahlreiche Gesprächspartner haben über Nepal berichtet, und prominente Persönlichkeiten nahmen am Telefon Spendenzusagen entgegen. «Glückskette aktuell» blendet noch einmal auf den Tag zurück, an dem sich die Schweizer Bevölkerung solidarisch zeigte.

Die Spendengelder werden jetzt in Nepal dringend für die Nothilfe gebraucht. Anschliessend können die Partnerhilfswerke der Glückskette Aufbauprojekte planen und Gelder aus der Sammlung beantragen.

Mehr von «Glückskette aktuell»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen