Zum Inhalt springen

Header

Hörspiel
Legende: Bettie I. Alfred
Inhalt

«Reisewut» von Bettie I. Alfred

Ein tragikomisches Drama um Einsamkeit und Liebe im Chaos des Lebens. In etlichen Erinnerungen berichtet ein gestresstes kleines Mädchen von einem Leben mit einem sehr speziellen Vater.

Sie sind ein wirklich ungleiches Duo: Sie ist klein, Trennungskind und wahnsinnig gestresst, sobald sie das Auto ihres Vaters sieht. Er ist circa vierzig, eigentlich ein liebenswürdiger Kauz, aber mit der alleinigen Erziehung seiner Tochter oft überfordert. Seine Frau hat ihn sitzen lassen, neue Liebschaften kommen und gehen - was bleibt, ist seine Tochter, auf deren Ängste und Klagen er oft nur noch mit einem unerfüllten «Hör auf! Ich weiss doch, dass du glücklich bist!» reagieren kann.

Die Hörspielmacherin Bettie I. Alfred spricht das Kind in diesem Hörspiel selbst - mit technisch hochgepitchter Stimme, was sie zugleich zum kleinen Mädchen und zur bizarren Kunstfigur macht. Leopold von Verschuer changiert als Vater gekonnt und mitreissend zwischen Eigensucht, Lebenslust und Überforderung. Am Schluss sind sie getrennt und jeder mit seinem «Blues» allein.

Mit: Bettie I. Alfred (Kind) und Leopold von Verschuer (Vater) - Regie und Tontechnik: Bettie I. Alfred - Produktion: Autorenproduktion in Zusammenarbeit mit dem rbb-Kulturradio 2019 - Länge: 48'