Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

#SRFzämestah: Phantomschmerz oder: Was bleibt

Mit dem Lockdown kommt das soziale und kulturelle Leben eines jungen Mannes zum Erliegen. Während die Menschen um ihn herum neuen Hobbies nachgehen, faulenzen, oder depressive Züge entwickeln, nistet sich bei ihm eine seltsame Art von Tinnitus ein. 

Von Samara Leite Walt (Text & Regie) und Milena Mayordomo (Musik & Sound Design), mit Gregory Hari (Sprecher).

#SRFzämestah: Kulturschaffende können in der aktuellen Corona-Situation nicht mehr oder nur noch eingeschränkt auftreten. Auch das Publikum kommt bei einem eingeschränkten Kulturbetrieb nicht in vollem Umfang in den Genuss von Live-Erlebnissen. SRF leistet hier einen Beitrag und unterstützt unter dem Motto #SRFzämestah das kulturelle Leben in der Schweiz mit einer Reihe von Zusatzprojekten.

Eines davon ist die Podcast-Ausschreibung «Kurze Geschichten zur langen Pandemie» für Kulturschaffende in den Bereichen Literatur, Musik und Schauspiel. Eine Übersicht aller Projekte von #SRFzämestah gibt es hier: www.srf.ch/kultur