Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 69 Minuten 8 Sekunden.
Inhalt

Camerata Bern: «Wohin aber gehen wir»

Der Frieden ist brüchig, der Schmerz steht neben dem Glück. Die Berner Komponistin Gabrielle Brunner hat für dieses Konzert der Camerata Bern nicht nur ein Auftragswerk komponiert, sondern gleich ein ganzes Konzeptprogramm entworfen.

Und wählt dafür die Worte «Wohin aber gehen wir» als Motto. Sie stammen aus einem Gedicht von Ingeborg Bachmann, die als Dichterin zwar stumm bleibt an diesem Abend, aber im Geiste präsent. Denn Musik erscheint hier als Sprache der erschütterten Seele, der die Worte abhandengekommen sind.

Hans Werner Henze: Seconda sonata per archi
Franz Schubert: Rondo für Violine und Streicher A-Dur D 438
Wolfgang Rihm: Nachtordnung für 15 Streicher
Gabrielle Brunner: Neues Werk für Streichensemble (Uraufführung)
Karl Amadeus Hartmann: Adagio appassionato (3. Satz) aus der Sinfonie Nr. 4

Camerata Bern
Suyeon Kang, Leitung & Violine

Konzert vom 4. Juni 2022, Zentrum Paul Klee, Bern

Das Konzert steht unbegrenzt zum Nachhören zur Verfügung.

Mehr von «Im Konzertsaal»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen