Zum Inhalt springen

Header

Im Konzertsaal
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Ein Konzert-Highlight aus dem Amsterdamer «Royal Concertgebouw»

Es gehört zu den renommiertesten Klangkörpern der Klassik: Das Orchester, das im «Royal Concertgebouw» in Amsterdam beheimatet ist. In diesem Konzert spielt es zwei Rossini-Ouvertüren zusammen mit Werken von Mozart und Haydn.

Eine Energie, der man sich schlecht widersetzen kann, sprüht aus den Ouvertüren von Rossini. Zumal aus den Ouvertüren seiner leichteren Opern. Witzig und voller Esprit nehmen sie die Verwicklungen vorweg, die in den Opern zu erwarten sind. Auch wenn von der Opernhandlung noch gar nichts bekannt ist. Und verdrehen uns den Kopf mit ihren musikalischen Motiven, die uns umschwirren und umzirzen, schnell und immer noch einen Tick wilder.
Eine Spur ernster, aber auch sie voller Überraschungen, sind die Werke von Haydn und Mozart. Schliesslich waren sie ja ebenfalls Komponisten, die den heiligen Ernst nicht beständig wie einen Schutzwall vor sich hertrugen.

Gioachino Rossini: Ouvertüre zur Oper «L'Italiana in Algeri»
Wolfgang Amadé Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur KV 364
Gioachino Rossini: Ouvertüre zur Oper «La gazza ladra»
Joseph Haydn: Sinfonie B-Dur Hob. I:102

Royal Concertgebouw Orchestra
Ivan Fischer, Leitung
Isabelle Faust, Violine
Tabea Zimmermann, Viola

Konzert vom 12. Dezember 2019, Royal Concertgebouw, Amsterdam

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.