Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Heinz Holliger und das Scharoun Ensemble in Zermatt

Das Scharoun Ensemble, bestehend aus Mitgliedern der Berliner Philharmoniker, hat Zermatt zu seiner sommerlichen Stamm-Residenz erkoren. Sie spielen nicht nur regelmässig am Walliser Festival, sondern führen auch den hochbegabten Nachwuchs in die Geheimnisse dieser Kunst ein.

In diesen Aufnahmen von der letztjährigen Residenz wirkt neben dem Scharoun Ensemble und der Festival-Academy der Dirigent und Oboist Heinz Holliger mit und die Sopranistin Sarah Wegener: Das Programm verspricht unbekannte Perlen von Schumann und Hindemith, etwa die selten im Konzert gehörten vierhändigen Klavierstücke von Schumann, die der Berner Dirigent Matthias Kuhn arrangiert hat.

Robert Schumann: Zwölf Stücke für kleine und grosse Kinder op. 85 (Teil 1, arr. Matthias Kuhn)
Robert Schumann: Sechs Gesänge op. 107 (arr. Aribert Reimann)
Paul Hindemith: Serenade für Sopran, Oboe, Viola und Violoncello op. 35
Robert Schumann: Zwölf Stücke für kleine und grosse Kinder op. 85 (Teil 2, arr. Matthias Kuhn)
Louis Spohr: Nonett op. 31

Heinz Holliger, Oboe und Leitung
Sarah Wegener, Sopran
Scharoun Ensemble Berlin
Stipendiaten der Zermatt Festival Academy

Konzertaufnahmen vom 16. und 17. September 2020, St. Mauritius-Pfarrkirche, Zermatt (Zermatt Music Festival)