Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 113 Minuten 55 Sekunden.
Inhalt

Liszts Faust

Goethes Faust ist keine kurze Episode und so erstaunt es auch nicht, dass musikalische Vertonungen des Faust-Stoffes eine gewisse Ausdehnung haben. Franz Liszts «Faust-Sinfonie» übertrifft diese Erwartung. 

Er schreibt eigentlich drei Sinfonien - je eine für Faust, Gretchen und Mephistopheles - und fügt sie zu einem wahrhaftigen Koloss «in drei Charakterbildern» zusammen.

Das Sinfonieorchester Basel präludierte dieses monumentale Liszt-Goethe-Rencontre in seinem Konzert vom 31. August mit kürzeren Musikstücken von Lili Boulanger, Ralph Vaughan Williams und Johann Sebastian Bach und offerierte dem Publikum so einen zugänglicheren Einstieg.

Lili Boulanger: Psaume 24 für Chor, Orgel und Orchester
Ralph Vaughan Williams: The Lark Ascending für Violine und Orchester
Johann Sebastian Bach: Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ BWV 639. Arrangement für Solovioline und Streicher von Anders Hilborg
Franz Liszt: Eine Faust-Sinfonie

Sinfonieorchester Basel
Basler Madrigalisten
Ivor Bolton, Leitung
Babette Mondry, Orgel
Pekka Kuusisto, Violine
Ilker Arcayürek, Tenor

Konzert vom 31. August 2022, Stadtcasino Basel

Dieses Konzert können Sie während 60 Tagen nach Sendetermin nachhören.

Mehr von «Im Konzertsaal»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen