Zum Inhalt springen

Header

Im Konzertsaal
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Paavo Järvi dirigiert Mozart

Es war ein Lichtblick zwischen zwei finsteren, stummen Phasen, das Konzert am (vermeintlichen) Beginn der neuen Saison des Tonhalle-Orchesters. Der erste Corona-Lockdown schien überstanden, es gab Hoffnung, wieder regelmässig auftreten zu können.

Umso intensiver geriet das Musizieren des Orchesters, das sich - zum ersten Mal mit seinem Chefdirigenten Paavo Järvi am Pult - einer der grossen Mozart-Sinfonien annahm. Dazu erklang ein Orchesterstück von Arvo Pärt, das eigentlich ein Gebet ist. Den Stimmen der Streichinstrumente im "Trisagion" sind die kirchenslawischen Worte der Anrufung unterlegt. Doch niemand singt sie, nur die Instrumente sprechen die Töne.

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 543

Arvo Pärt: «Trisagion» für Streichorchester

Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi, Leitung

Konzert vom 21. Oktober 2020, Tonhalle Maag, Zürich

Ergänzungen:

Frédéric Chopin: Nocturne g-moll op.37 Nr. 1
Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-moll op.21

Maria Joaõ Pires, Klavier
Royal Philharmonic Orchestra
André Previn, Leitung

Peter Ilitsch Tschaikowsky: Francesca da Rimini, Tondichtung nach Dante op. 32

Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi, Leitung


Dieses Konzert steht bis 7 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.