Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Kantone schlagen wegen steigender Asylzahlen Alarm.
Keystone/ GIAN EHRENZELLER
abspielen. Laufzeit 13 Minuten 25 Sekunden.
Inhalt

Steigende Asylzahlen: Kantone schlagen Alarm

Die Zahl der Asylsuchenden in der Schweiz steigt weiter. Inzwischen rechnet der Bund mit knapp 25 Tausend Asylgesuchen in diesem Jahr. Hinzu kommen die 70 Tausend Geflüchteten aus der Ukraine. Wegen des Andrangs schlagen die Kantone nun Alarm, sie seien am Anschlag.

Download

Weitere Themen:

Wenn die Schweiz die internationale OECD-Mindessteuer für Grosskonzerne einführt, sollten schätzungsweise ein bis zweieinhalb Milliarden Franken zusammenkommen. Noch unklar ist, wie viel von diesem zusätzlichen Geld Bund und Kantone erhalten sollen. Dementsprechend streitet das Parlament engagiert darüber.

Es ist eines der grössten Reform-Projekte im Gesundheitswesen der letzten Jahre, die einheitliche Finanzierung, auch "Monismus" genannt. Die Kosten von Behandlungen im Spital, in Arzt-Praxen und auch von der Pflege sollen Kantone und Krankenkassen künftig zusammen tragen.

Mehr von «Info 3»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen