Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

50 Jahre Woodstock – ein Mythos lebt weiter

«3 Days of Peace and Music» – drei Tage voller Musik und Frieden hatten die Organisatoren eines Musikfestivals im Staate New York versprochen. Als «Woodstock» gingen jene drei Tage im August 1969 dann in die Geschichte ein. Heute gilt das Festival als legendäres Event, das noch immer nachwirkt.

Sendung hören
Download

«Woodstock» ist heute nicht nur das berühmteste Rock-Festival aller Zeiten, es gilt auch als Mutter aller Festivals. Die schiere Menschenmasse, die daraus resultierenden Probleme, die sengende Sonne und der Regensturm, das politische Umfeld jener Tage – und nicht zuletzt die Musik der auftretenden Stars jener Zeit machten aus dem «Woodstock»-Festival ein ikonenhaftes Ereignis.

Ein Festival, das als Film und auf Schallplatten um die Welt ging und bis heute die Kassen klingeln lässt. Ob als Revival-Festival, Theaterstück oder im Museeum – aus «Peace and Music» wird «Peace and Profit».

In «Kontext» lassen wir den Spirit von 1969 nochmal aufleben, sprechen mit Zeitzeugen und suchen nach dem «Woodstock» von heute. Und wir fragen: Was macht «Woodstock» zeitlos? Und was ist aus «Woodstock» geworden?

Einzelne Beiträge