Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

«Archipel» von Inger-Maria Mahlke

Eine Familiensaga, die sich über einen Zeitraum von hundert Jahren erstreckt. Der Roman spielt auf der kanarischen Insel Teneriffa. Anhand von Familien aus drei sozialen Schichten und politisch unterschiedlichen Lagern erzählt die Autorin, wie die Menschen am Rande Europas das Weltgeschehen erleben.Die Geschichte beginnt mit einem Korruptionsskandal im Heute und führt zurück in die Franco-Diktatur und die Jahre nach dem ersten Weltkrieg. Ein Roman, der fasziniert, weil er Europa und das 20. Jahrhundert aus der Peripherie beleuchtet.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen