Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Ausgeblendete Geschichte

Welche Rolle Frauen, die aus anderen Ländern in die Schweiz eingewandert waren, für die Emanzipation in der Schweiz spielten, untersucht die Historikerin Francesca Falk. Ihr Forschung zeigt, dass das Bild der bildungsfernen Arbeitsmigrantin ein Stereotyp ist und Migration nicht immer nur mit Belastungen einherging, sondern auch zum Befreiungsschlag werden konnte, von dem auch einheimische Frauen profitierten.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen