Zum Inhalt springen

Header

Audio
Anita Affentranger
abspielen. Laufzeit 47 Minuten 1 Sekunde.
Inhalt

Chronik einer Intendanz: Barbara Frey und Zürcher Schauspielhaus

Zehn Jahre hat die erfolgreiche Intendanz von Barbara Frey am Schauspielhaus Zürich gedauert. Bevor sie sich diesen Sommer von der Stadt und der Bühne verabschiedet, hält die 55-jährige Regisseurin Rückschau.

Download

Mit Schillers «Maria Stuart» hat die Regisseurin Barbara Frey vor zehn Jahren ihre Intendanz am Schauspielhaus Zürich angetreten. Mit der Erzählung «Die Toten» von James Joyce wird sie sich Ende dieser Spielzeit verabschieden.

Was liegt an Erfahrungen und Einsichten zwischen diesen beiden Premieren und wie hat die gebürtige Baslerin sich als erste Frau in der Intendantenposition am Schauspielhaus Zürich behauptet?

Im Gespräch mit Kaa Linder gibt die 55-Jährige Barbara Frey Auskunft über das bewusst skandalfreie Jahrzehnt ihrer Intendanz, ihre Liebe für die Theaterstadt Zürich und die Aufgabe der Kunst, die Fantasie als Ausdruck des menschlichen Geistes nicht zu verlieren.

Mehr von «Kontext»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen