Zum Inhalt springen

Header

Audio
Im Buch «Libra» steht Lee Harvey Oswald, der Mörder von Kennedy, im Zentrum.
Keystone
abspielen. Laufzeit 15:07 Minuten.
Inhalt

«Dieser Roman hysterisiert seine Leserinnen und Leser.»

Der US-Amerikaner Don DeLillo ist einer der klügsten Analysten der amerikanischen Gesellschaft und sein Buch «Libra» von 1988 gilt vielen als der beste Roman über das Kennedy-Attentat. Im Fokus steht nicht der strahlende Präsident, sondern der jämmerliche Mörder – und ein Rätsel, das auch ein 26-bändiger Untersuchungsbericht nicht lösen konnte. Im Warren-Report wurden sogar Lee Harvey Oswalds Schamhaare unter die Lupe genommen. «Ein wahnhaftes Gebilde», sagt der Anglist und Filmwissenschaftler Johannes Binotto und erläutert im Gespräch, warum die Suche nach der Wahrheit verrückt machen kann.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen