Zum Inhalt springen

Header

Audio
Alicia Vikander ist Ava in «Ex Machina»
uip Switzerland
abspielen. Laufzeit 53 Minuten 35 Sekunden.
Inhalt

«Ex Machina» – Verliebt in die künstliche Intelligenz

Im Science-Fiction-Kinoknüller «Ex Machina» verliert ein junger Programmierer angesichts eines ausgesprochen weiblichen Roboters den Boden unter den Füssen. Wir reden über Roboter und künstliche Intelligenz im Kino. Und mit dem KI-Wissenschaftler Jürgen Schmidhuber über den Stand der Forschung.

Download

Von Googles Spracherkennung bis zu Apples Siri gehören die ersten manifesten Prototypen künstlicher Intelligenz zu unserem Alltag. Forschung und Spekulation um A.I. (artificial intelligence) boomen, die künstliche Intelligenz beschäftigt Userinnen und User, Forscherinnen, Künstler, Wissenschaftler und Filmemacherinnen. Wir tauchen ein in die Welt von «Ava» im Film «Ex Machina».

Filmredaktor Michael Sennhauser nimmt uns mit auf die Evolutions-Reise der schlauen Roboter und künstlichen Intelligenzen in der Kinogeschichte. Und Wissenschaftsredaktorin Hanna Wick spricht mit KI-Forscher Jürgen Schmidhuber über seine Forschung und seine Begeisterung für KI und darüber, ob wir uns eher fürchten oder freuen sollten.

Einzelne Beiträge

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen