Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mumie erzählen immer eine Geschichte. Auch diese mumifizierte Katze. (Bild: Naturhistorisches Museum Basel)
Gregor Brändli
abspielen. Laufzeit 55:19 Minuten.
Inhalt

Fit für die Ewigkeit – von alten und neuen Mumien

Mumifizierte Körper sind Tote, die das Leben noch nicht vollends hinter sich gelassen haben. Sie legen Zeugnis ab vom Umfeld, in dem dieses Leben stattgefunden hat und verbinden uns auf berührende Weise mit Geschichte. Ein Blick in eine Ausstellung und auf die neusten Erkenntnisse in Sachen «Ötzi».

Download

Mumifizierte Körper faszinieren. Ihre Körperlichkeit fordert den Betrachter auf, über die eigene Vergänglichkeit nachzudenken. Gleichgültig, ob es sich dabei um jahrhundertealte Grabmumien oder aber um Zeugnisse aus der Frühzeit der Menschheitsgeschichte wie etwa die Eismumie Ötzi handelt.

Zeitgleich mit der Bekanntgabe neuster Erkenntnisse aus der Forschung rund um «Ötzi» findet im naturhistorischen Museum Basel eine Sonderausstellung zu Mumien statt. Anlass, um über Mumifizierungstechniken, Jenseitskonzepte und Kryonik, also das Einfrieren lassen zu Lebzeiten, zu sprechen.

Einzelne Beiträge