Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Hirokazu Kore-Eda und seine «Shoplifters»

Eine eigenartig liebevoll disfunktionale Familie porträtiert Hirokazu Kore-Eda in seinem Film. Ein arbeitsloser Vater, der mit den Jüngsten elegante Ladendiebstähle verübt. Eine Tochter, die als Sex-Cam-Girl arbeitet. Und eine Grossmutter, die mit ihrer Witwenrente die Familie am Leben erhält. Bis sich die Perspektive grundlegend verändert.Ein fröhlich-höfliches Gruppengespräch mit dem Regisseur, über Japans fehlende Sozialstrukturen und Zugfahrten.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen