Zum Inhalt springen

Header

Audio
Narzismus - ein Spiegelbild der Gesellschaft.
Nicolas Hansen/iStockphoto
abspielen. Laufzeit 28:04 Minuten.
Inhalt

Ins eigene Selbst verliebt

Leistungsstark, karriereorientiert und durchsetzungsfähig buchen Narzissten etliche Erfolge für sich. Gerne steigern sie ihren Selbstwert auf Kosten anderer. Sie haben hohe Ansprüche, sind arrogant und es fehlt ihnen das Einfühlungsvermögen.

Studien in den USA zeigen eine Zunahme des Narzissmus.

Eine Tendenz, die sich auch in Europa beobachten lässt, sagt der Bochumer Professor für Sozialpsychologie Hans Werner Bierhoff. Und er fragt, wie sich das auswirkt in Beruf, Liebe und Partnerschaft.

Dabei gibt er zu bedenken, dass Narzissmus keine angeborene Disposition ist, sondern eher ein Spiegel gesellschaftlicher Verhältnisse.