Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Jennifer Egan: Radikaler Richtungswechsel

Die US-amerikanische Schriftstellerin Jennifer Egan gilt für viele als Kult-Autorin und Pop-Literatin. Mit fragmentarischen, experimentellen Texten wurde sie berühmt. Sie hat unter anderem den ersten Roman geschrieben, der via Twitter verbreitet wurde.Mit ihrem neuesten Buch «Manhattan Beach» schlägt Egan nun eine komplett andere Richtung ein: es ist ein historischer Roman, der im New York der 1930-er und 1940-er Jahre spielt.Im persönlichen Gespräch erzählt Egan, was sie zu diesem Richtungswechsel inspiriert hat. Und weshalb auch ein historischer Roman brandaktuell sein kann.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen