Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wie tickt ein Frauenmörder? Dem geht Heinz Strunk in seinem neuen Roman nach.
Imago/Christian Grube
abspielen. Laufzeit 53:19 Minuten.
Inhalt

Künste im Gespräch: Von Antrieb, Beweggrund und Klangdimension

Essayist Uwe Kolbe fragt nach Bertold Brecht und seinem Verhältnis zur DDR. Ein neues Soundsystem macht Klang dreidimensional erlebbar. Was bringt das? Autor Heinz Strunk blickt im Roman «Der goldene Handschuh» in den Kopf eines Frauenmörders.

Download

Wie konnte sich ein kritischer Mensch wie Bertold Brecht mit der DDR und ihren Restriktionen arrangieren? Das fragt sich Essayist Uwe Kolbe. Wie programmiert man dreidimensionales Hören? Ein neues Soundsystem macht es erfahrbar. Wie tickt der Frauenmörders Fritz Honka? Das fragt sich Heinz Strunk im Roman «Der goldene Handschuh». Er blickt in die Hölle und wurde damit für den Leipziger Buchpreis nominiert.
Künste im Gespräch, wie immer am Donnerstag.



Einzelne Beiträge

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen