Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Musik ist für alle da: Inklusion auf der Bühne

Für barrierefreie Zugänge im Publikum wird schon an vielen Konzert- und Opernhäusern gesorgt. Doch wie wird Inklusion auf der Konzertbühne gelebt? Finden Menschen mit Beeinträchtigungen auch den Weg auf die Bühne?

Das Berner Orchester «Tabula Musica» ist eines der ersten Ensembles in der Schweiz, das sich das barrierefreie Musizieren auf die Fahnen geschrieben hat. Hier musizieren Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen miteinander. Doch wenn sie auf Konzertreise gehen, scheiden noch immer viele Bühnen aus – weil es keinen rollstuhlgängigen Zugang zur Bühne gibt.

Der deutsche Hornist Felix Klieser hat in den Augen Vieler ebenfalls eine Beeinträchtigung: er ist ohne Arme auf die Welt gekommen. Für ihn ist es jedoch völlig normal, das Horn mit den Füssen zu spielen. Mittlerweile ist er international erfolgreicher Solo-Hornist – und hat bisher nur wenige Hindernisse auf Konzertbühnen erlebt.
Zwei Beispiele, anhand derer wir die derzeitige Bandbreite von Inklusion auf der Konzertbühne thematisieren.

Einzelne Beiträge