Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Körperkult hat sich auch auf junge Männer übertragen.
Keystone
abspielen. Laufzeit 27:47 Minuten.
Inhalt

«Muskelprotze» - die Männer und der Körperkult

Junge Männer sind nicht mehr einfach cool, wenn sie rauchen und Gitarre spielen. Mindestens einen anständigen Bizeps müssen sie herzeigen können, Sixpack ebenfalls erwünscht. Dafür mühen sie sich stundenlang mit Gewichten ab und statt Bier im Ausgang gibt's Proteinshake zum Znacht.

Download

Die Offene Jugendarbeit in Zürich sorgt sich um diese Entwicklung und hat eine Plakatkampagne gestartet. So sagt etwa die JOIZ-Moderatorin Gülsha auf einem der Plakate: «Frauen stehen auf Charme, Charisma und Humor nicht auf aufgepumpte Muskeln.»

In der Kontext-Sendung von Deborah Sutter erzählen zwei junge, fitnessbegeistere Männer, warum und wie sie trainieren. Und der Soziologe Peter Rieker erklärt, was der Körper mit Sicherheit und Männlichkeit zu tun hat.