Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

«Nachtleuchten» von María Cecilia Barbetta

Die Autorin nimmt uns mit in ein Quartier von Buenos Aires im Jahr 1974. Dort lernen wir Menschen aus unterschiedlichen Milieus und Kulturen kennen. Alle sind in Buenos Aires gelandet und haben sich dort eine neue Existenz aufgebaut.Im Zentrum steht eine Madonnenfigur aus Plastik. Sie wird herumgereicht und gelangt an viele Schauplätze, eine Klosterschule für Mädchen, eine Bäckerei, ein Coiffeursalon und eine Autowerkstatt. Dort hört sie, wie geredet, politisiert, gelitten und geliebt wird.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen