Zum Inhalt springen

Header

Audio
Irren ist menschlich – und vor allem: Es kann einem weiterhelfen.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 55:12 Minuten.
Inhalt

Sachbücher im Gespräch

Die Verteidigung von Freiheit, eine Ehrenrettung des Irrtums, Einblick ins soziale Gehirn und das Fremde als Herausforderung zur Entwicklung - das sind die grossen Themen dieser Ausgabe der Kontextserie.

Download

Seit 20 Jahren amtiert Ralf Fücks als Vorstand der Heinrich Böll Stiftung. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen auf den Themen nachhaltige Entwicklung und Migration. In seinem neuen Buch «Freiheit verteidigen» zeigt der Sozialwissenschaftler und Ökonom, wie wir den Kampf um die offene Gesellschaft gewinnen können.

Henning Beck und Franca Parianen beleuchten in ihren Büchern das was in unseren Köpfen vorgeht. Bei Beck geht es um die Ehrenrettung des Irrtums, Parianen fokussiert auf die Frage: Welchen Reim machen wir uns auf uns selbst und auf die anderen?

«Wi(e)der Angst und Hass» titelt das neue Buch der Psychologieprofessorin Verena Kast. Sie zeigt darin auf, wie das Fremde an Bedrohung verlieren und zur Herausforderung für die eigene Enwicklung werden könnte.

Einzelne Beiträge