Zum Inhalt springen

Header

Audio
IMAGO / Rolf Poss
abspielen. Laufzeit 27 Minuten 20 Sekunden.
Inhalt

Wem gehört der öffentliche Raum?

Sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum ist immer noch eine Realität. Verschiedene Initiativen machen in den letzten Jahren vermehrt darauf aufmerksam. Etwa das Projekt «Raum für alle» in Basel, bei dem vor allem Männer sensibilisiert werden sollen. Wie gelingt Gleichstellung im öffentlichen Raum?

Download
  • «Raum für alle» – Annick Senn und Larissa Bucher kämpfen gegen sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum.
  • «Zürich schaut hin» – immer mehr Städte und Kantone sagen Grenzüberschreitungen im öffentlichen Raum den Kampf an.
  • Gendergerechte Stadtplanung – der Verein «Lares» setzt sich dafür ein, dass alle Geschlechter den gleichen Zugang zum öffentlichen Raum haben.

Im Podcast zu hören sind:

  • Annick Senn, Studentin und Mitbegründerin des Projektes «Raum für alle»
  • Martha Weingartner, Projektleiterin «Zürich schaut hin»
  • Stephanie Tuggener, Co-Präsidentin Verein «Lares»

Bei Fragen, Anregungen oder Themenvorschlägen schreibt uns: kontext@srf.ch

Mehr zum Kontext Podcast: https://srf.ch/audio/kontext

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen