Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Eröffnungsfilm Zürich Film Festival: «Und morgen seid ihr tot»

Vor zehn Jahren wurde ein Schweizer Paar auf seiner Reise durch Pakistan entführt und an die Taliban übergeben. Die achtmonatige Geiselhaft und Flucht erzählen Regisseur Michael Steiner («Grounding», «Wolkenbruch») und Drehbuchautor Urs Bühler («Verdacht», div. «Tatort»-Episoden) vor allem aus der Perspektive der Entführten und werfen damit ein neues Schlaglicht auf die damals sehr geteilte öffentliche Meinung in der Schweiz. Im Gespräch erklären die beiden, warum diese Sicht für den Spielfilm entscheidend war und wie sich ihr Blick im Kontakt mit den Protagonisten verändert hat.

Mehr von «Künste im Gespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen