Zum Inhalt springen

Header

Audio
getty images / Robert Nickelsberg / Kontributor
abspielen. Laufzeit 26 Minuten 47 Sekunden.
Inhalt

Goldene Lebensregeln und eine neue Erotiksprache

Gespräche führen, wenn man als Musikerin nicht mehr auftreten kann. Aus dieser Idee während des Lockdowns hat die Berner Pianistin ein Buch und eine CD gemacht. Wie man «die schönste Sache der Welt» von Klischees und Scham befreit, zeigt die Theater-Revue «Das Sex Stück».

Download

Während des Lockdowns im Frühling 2020 führt die Berner Pianistin Anicia Kohler Gespräche. Erst mit anderen Musikerinnen und Künstlern. Dann mit Menschen, deren Lebenswelten ihr ferner sind. Dabei entdeckt sie wiederkehrende Motive als eine Art goldene Regeln für ein gutes Leben.
Wo immer wir hinschauen: Wir werden von Sex überflutet: Optisch und Medial. Über Sex zu reden ist jedoch immer noch schambehaftet und tabuisiert. Beatrice Fleischlin und Nina Hellenkemper lassen in ihrer Revue «Das Sex Stück» unverblümt und lustvoll über Sex reden und finden somit eine neue Sprache der Sexualität.

Einzelne Beiträge

Mehr von «Künste im Gespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen