Zum Inhalt springen

Header

Audio
imago images / Sven Simon
abspielen. Laufzeit 13 Minuten 1 Sekunde.
Inhalt

Tomas Espedals Etüde über den Tod

Inmitten ihres Lebens beschliesst die Hauptfigur in Tomas Espedals Roman «Lieben», nurmehr ein Jahr lang zu leben und dann im Freitod einen so genannt «guten Tod» zu finden. Doch dann baut sich ein ungeahnter Lebenshunger auf.«Lieben» ist der letzte Teil des zehnbändigen autofiktionalen Projekts des norwegischen Autors. Er hat damit ein Stück einzigartige Literatur geschaffen, das die Leserinnen und Leser durch seine philosophische Tiefe und den schonungslos präzisen Stil gefangen nimmt.Buch: Tomas Espedal: «Lieben». Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel, Matthes & Seitz 2021.

Mehr von «Künste im Gespräch»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen