Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der österreichisch-ungarische Komponist György Ligeti.
Keystone
abspielen. Laufzeit 60:00 Minuten.
Inhalt

Klassiker der Moderne: György Ligetis Violinkonzert

In sein Geigenkonzert hat György Ligeti die gesamte Musikgeschichte gepackt: von den Okarina-Flöten aus Urzeiten, über Einflüsse aus dem Mittelalter und der Renaissance, bis hin zur osteuropäischen Volksmusik. Ein Gespräch mit der Musikwissenschaftlerin Heidy Zimmermann.

In Ligetis Violinkonzert dialogisiert die Geige mit einem kleinen Orchester von nur 25 Musikern. Der Komponist verwendet dabei exotische Instrumente wie die Okarina oder die asiatische Lotusflöte. Die Streichinstrumente sind teilweise verstimmt und erzeugen so neuartige Klangeffekte. Im Zusammenklang mit dem extrem virtuosen Solo-Geigenpart ergibt sich ein zugleich fremdartiger wie vertrauter Höreindruck. Aber selbst so ein Meisterwerk wie dieses Geigenkonzert fällt nicht vom Himmel: Den 1. Satz hat Ligeti verworfen und dann nochmals vollkommen neu geschrieben.

Erstausstrahlung: 14.12.16

Gespielte Musik