Zum Inhalt springen

Header

Audio
Manchmal verlässt sie ruhig die Bühne: Angela Denoke als Katja in einer Marthaler-Inszenierung bei den Salzburger Festspielen.
Keystone
abspielen. Laufzeit 60:20 Minuten.
Inhalt

«Am Ende bin ich immer tot»

Marie oder Kundry, Katja oder Emily: so heissen die Frauenrollen, die die Sopranistin Angela Denoke auf den grossen Bühnen singt. Komplizierte Figuren in komplizierten Beziehungen - und keine von ihnen überlebt das Ende der Oper.

Angela Denoke erzählt von ihren verschiedenen Toden. Am schönsten war derjenige in einer Inszenierung von Christoph Marthaler: ganz still und ohne grosses Aufsehen verliess sie die Bühne. Gabriela Kaegi hat Angela Denoke bei den Salzburger Festspielen getroffen, kurz bevor sie auf die Bühne musste - um als Montezuma in Rihms Oper «Dier Eroberung Mexikos» am Ende auch wieder zu sterben.

Weiter in der Sendung:

  • - Stimmts, dass Katzen klassische Musik nicht lieben?
  • - «...and the winner is....»: das Zürich Film Festival vergibt die Preise des 4. internationalen Filmmusikwettbewerbes.

Mehr von «Musikmagazin»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen