Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

D wie Dirigieren - D wie Demokratie

Die Dirigentin Marzena Diakun setzt nicht nur vom Dirigierpult aus Akzente, sondern auch in Petitionen zur Förderung der Demokratie in ihrem Heimatland Polen.

Jetzt hören
Download

Für die Musik der Romantik schlägt das Herz der 39-jährigen Diakun momentan am stärksten, sie dirigiert aber auch Neue Musik. Als Gastdirigentin bereist sie ganz Europa, und sie kommt immer wieder gerne in die Schweiz. Hier hat sie sich einst in Meisterkursen forgebildet und war Dirigier-Assistentin beim Berner Symphonieorchester.

Ausserdem in der Sendung:

- Ein Souvenir an drei aussergewöhnliche Kunstschaffende: Agatha Christie, Diana Rigg, Cole Porter.
- Literarische "Musikgemälde" von Honoré de Balzac.
- 11-Intervall-Musik von Thomas Wally
- Ein Kastrat und ein Countertenor.