Zum Inhalt springen

Header

Audio
Für das Jahr 2019 wurden die Disteln als ganze Pflanzengruppe zur Staude des Jahres ausgewählt.
SRF
abspielen. Laufzeit 05:11 Minuten.
Inhalt

Disteln unter Kontrolle halten

Mulchen ist die beste Strategie, um die Ausbreitung von Karden und anderen Disteln zu bremsen.

Jetzt hören

Unter den Disteln breiten sich vor allem Karden fleissig aus. Sie leben zweijährig. Im ersten Jahr keimen sie und bilden eine Blattrosette aus. Im Frühling des zweiten Jahres stängeln sie auf und blühen im Hochsommer.

Beliebte Blüten und Samen

Die Blüten der Karden sind bei Hummeln und anderen Wildbienen sehr begehrt, die Samen bei Distelfinken. Karden können aber nur an offenen Bodenstellen keimen. Liegt eine Mulchschicht vor, warten sie auf bessere Zeiten. Mulchen ist deshalb die beste Strategie, um ein unkontrolliertes Ausbreiten der Karden und anderer Disteln zu verhindern.

Wie funktioniert Mulchen?

Bedecken Sie die nackte Erde zwischen den Pflanzen mit Rasenschnitt, gehäckselten Blättern von Farnen, Wallwurz oder Chinaschilf-Häcksel. Dann keimen Disteln weniger gut.