Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wenn Kinder bestimmen, kann das für das Umfeld zu Konflikten mit den Eltern führen.
colourbox
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 19 Sekunden.
Inhalt

Ein grosses Tabu: Machen Eltern ein Theater um ihre Kinder?

Für Eltern ist es eine komplett neue Welt, wenn ein kleiner Mensch geboren wird. Eltern sind heute besser informiert, aber sie sind auch konzentrierter auf ihre Kinder als noch vor 50 oder 100 Jahren. Was hilft?

Reden. Ansprechen. Aber nicht vorwurfsvoll, sondern fragend. Ein Beispiel: Eltern wollen nicht, dass die Grossmutter das Kind herumträgt. Also kann die Grossmutter fragen: Warum darf ich es nicht herumtragen? Geht es um die Mutter-Kind-Bindung? Und der entscheidende Satz: Ich möchte es gerne verstehen.

Ähnlich, wenn Kinder non Stop stören dürfen, wenn Besuch da ist. Da empfiehlt die zweifache Mutter und zweifache Grossmutter und Elternberaterin Manuela Gröber: Schlagen Sie vor, sich ausserhalb des Familienhaushaltes allein zu treffen, ohne Kinder. Ganz wichtig ist nämlich auch, dass Eltern weiterhin ihre Kontakte pflegen - ohne Kinder. Aber auch zusammen als Paar.

Mehr von «Musikwelle Magazin»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen