Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Beckenbodentraining ist wichtig, jedoch kein Allerheilsmittel.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 00:00 Minuten.
Inhalt

Training des Beckenbodens

Der Beckenboden ist ein Muskel wie jeder andere auch. Bei Beschwerden sollte man ihn trainieren.

Jetzt hören

Einer der grössten Irrtümer ist, dass nur ältere Menschen und Frauen nach der Geburt ein Inkontinenzproblem haben. Auch junge, sportliche Frauen sind davon betroffen. Eine Studie sagt: 85 Prozent aller befragten Crossfitterinnen leiden an einer Belastungsinkontinenz. Das heisst: Sie verlieren unfreiwillig Urin. 

Beim Training des Beckenbodens geht es in erster Linie darum, den Beckenboden wahrzunehmen, ihn anzuspannen und ihn wieder zu entspannen. Wichtig ist, dass das Training regelmässig durchgeführt wird. 

Das Beckenbodentraining ist jedoch kein Allerheilsmittel. In gewissen Fällen ist ein operativer Eingriff notwendig.